- - https://m.abcfreiburg.de/wordpress -

Aktuelles


WICHTIGE INFORMATIONEN AUS DEM ABC

Stand: 15.02.2021

Liebe ABCler*innen, Angehörige und Betreuende,

die Bundesregierung und das Land Baden-Württemberg haben die Verschärfungen der bestehenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie einschließlich der Ausgangsbeschränkungen bis zum 07.03.2021 aus den bekannten und nachvollziehbaren Gründen verlängert.
Diese Maßnahmen zum Schutze aller nehmen wir natürlich auch weiterhin sehr ernst.

Leider haben wir seit Beginn der Pandemie aber auch vielfach die Rückmeldung erhalten, dass es für einige Menschen -gerade in den Zeiten des Lockdowns- zu großen Schwierigkeiten im Umgang mit der damit einhergehenden sozialen Isolation kam…
Diesen Notlagen konnten wir im vergangenen Jahr durch unsere durchgehenden Angebote entschieden entgegen wirken…und werden dies auch weiterhin tun!

WEITERHIN BIETEN WIR NOTFALL-BETREUUNGEN AN:

Dieses Angebot gilt für alle Mitglieder der wöchentlichen Freizeitgruppen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene/ Senior*innen) und besteht an den jeweils bekannten Wochentagen in den Räumen des ABC mit den bewährten Hygiene- und Schutzmaßnahmen!

Melden Sie sich bitte im ABC-Büro, falls Sie den dringenden Bedarf haben, der sozialen Isolation und den damit verbundenen schwerwiegenden Folgen vorzubeugen bzw. diese abzuschwächen.

MIT DIESEN ANGEBOTEN SIND WIR EBENFALLS AUCH WEITERHIN FÜR SIE DA:  

Individuelle Beratungen
 Ambulant Betreutes Wohnen (ABW)
Familienunterstützender Dienst (FuD)
 Unterstützungsangebote im Alltag (UstA)
Individuelle Einzelbegleitungen​
Schulbegleitungen und -assistenzen  

So hoffen wir, dass Sie trotz aller schwierigen Umstände einen guten und gesunden Start in das neue Jahr hatten und freuen uns, dass wir weiter für Sie da sein können!

Mit herzlichem Gruß – in großer Hoffnung auf ein gesundes Wiedersehen!

Bertram Goldbach
Einrichtungsleitung


Wichtige Verhaltensregeln:

Eine Teilnahme an den Angeboten des ABC ist nur in gesundem, symptomfreien Zustand möglich. D.h. Sie dürfen vor dem Besuch im ABC keinerlei Erkältungssymptome (Husten, Schnupfen, Fieber, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- / Geruchssinns, Halsschmerzen, Gliederschmerzen) aufweisen.

Ergreifen Sie immer konsequent alle Maßnahmen, die auch zur Vermeidung anderer Infektionskrankheiten gelten:

Falls Sie nach einem Besuch im ABC …

informieren Sie uns bitte sofort per Telefon (0761-767 727 7),
Fax (0761-767 727 8) oder E-Mail (abc@diakonie-freiburg.de)!

Weiterführende Links:

Aktuelle Informationen des Landesgesundheitsamtes zur Entwicklung des Coronavirus (Covid-19): https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Startseite/aktuelles/Termine_Hinweise/Seiten/Coronavirus.aspx [2]

Aktuelle Informationen und Risikobewertung des Robert Koch-Instituts zum neu-artigen Coronavirus (unter anderem mit Hinweisen zu Diagnose, Hygiene und In-fektionskontrolle): https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html. [3]

BzGA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) – Fragen und Antworten zum Coronavirus: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html [4]


Absage Weihnachtsfeier

Der Nikolaus zu Besuch


Nikolaus-Gruß

Es sind die kleinen Zeichen der Verbundenheit, die den Kontakt halten sollen Coronazeiten!

Rechtzeitig zum 06.12. konnten ein kleiner Kooperations-Nikolaus-Gruß von Anja Pokorny aus der ABC-Seniorenarbeit und Anna Tonzer von der Hospizgruppe Freiburg an die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnheime St. Konrad und dem Wohnheim Wonnhalde abgegeben werden.

Wir wünschen eine schöne und besinnliche Adventszeit!


Vier Geflüchtete in Freiburg berichten über das Querschnittsthema Flucht & Behinderung über ihren Alltag mit Beruf, Wohnungssuche, Gesundheit und besondere Bedürfnisse in den Unterkünften und Corona in der Schulzeit. Ein Film des  und Arbeitskreis Behinderte an der Christuskirche (ABC) und des  Interkulturellen Vereins FAIRburg e.V.. Dreh und Kamera: Biryar Kouti, Freiburg August 2020


“Was ist schon normal?” von TonRaum

Gemeinsam Musik machen mit Spaß und gutem Klang. Das ist das Motto des Band-Projektes „TonRaum“ . Hört hier ihren neuen Song “Was ist schon normal?”!

Die Aufnahmen entstanden im Sommer 2020 unter den Bedingungen der Corona-Krise.


ABC-Ferienbegleitung ein voller Erfolg

Während der Sommerferien hat am Arbeitskreis Behinderte an der Christuskirche zum ersten Mal eine Ferienbegleitung stattgefunden. Über sechs Wochen konnten Kinder und Jugendliche am Programm des ABC teilnehmen. Zusätzlich wurde auch ein zweiwöchiges Programm für Erwachsene angeboten. Im Zuge des Programms, zu dem sich die TeilnehmerInnen immer wöchentlich anmelden konnten, wurden verschiedene Ausflüge und Aktivitäten nach Wünschen der Teilnehmenden unternommen. Die Highlights waren dabei die Besuche im Steinwasenpark und auf dem Mundenhof, welche vor allem bei den Jugendlichen auf viel Zuspruch stießen. Ein weiteres Highlight war der Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Vörstetten, wo alle Teilnehmende einmal richtig „Feuerlöschen“ konnten.
Auch bei einer Bootsfahrt auf dem Schluchsee hatten die Erwachsenen viel Spaß. Aufgrund der Corona-Pandemie galt es außerdem die Aktivitäten an die aktuelle Lage anzupassen, dies wurde durch viele Unternehmungen im Freien, wie zum Beispiel Mini-Golf mit Bravour gemeistert. Zudem wurde vorher von den hauptamtlichen Mitarbeitenden ein ausführliches Raum- und Hygienekonzept erarbeitet, welches mit Genauigkeit umgesetzt wurde, sodass wir mit sicherem Gefühl in die Wochen starten konnten.
Nach diesem vollen Erfolg und den begeisterten Rückmeldungen der TeilnehmerInnen, befindet sich der Arbeitskreis Behinderte an der Christuskirche schon in der Planung der nächsten Ferienbegleitung, die voraussichtlich in den Herbstferien stattfinden wird.
Hierfür können sich Eltern / Angehörige und gesetzliche Betreuende gerne an den Arbeitskreis Behinderte an der Christuskirche wenden!

In den Herbst-Ferien wird es wieder eine Ferien-Begleitung im ABC begeben. Wir freuen uns jetzt schon drauf!


Inter-Religiöser Dialog [5]

Wir lernen andere Religionen kennen-
der Glaube der Jesiden
Leitung: Hadji Kauser und Maria Stehle

Jesiden mussten aus dem Irak und Syrien fliehen.
Viele leben jetzt in Freiburg.
Eine Jesidin wird uns von ihrem Glauben
erzählen.
Wichtig: Vorherige Anmeldung erforderlich

Freitag, 02.10.2020
17.00 – 19.00 Uhr


“Freiburgliebe” von TonRaum

Gemeinsam Musik machen mit Spaß und gutem Klang. Das ist das Motto des Band-Projektes „TonRaum“ . Mit ihrem neuen Song “Freiburgliebe”  machen sie gute Laune.  Hören Sie selber!

Die Aufnahme des Songs und des Videos erfolgte im Februar, also noch vor dem Lock-Down.


Ergebnis der Wahl zum Beirat für Menschen mit Behinderung in Freiburg

Am Sonntag, den 15. März 2020, war die dritte Wahl zum Freiburger Beirat für Menschen mit Behinderung.
Der Freiburger Beirat für Menschen mit Behinderung hat 16 Plätze.
Zur Wahl standen 29 Personen.

Es haben 317 Menschen, die wählen durften, gewählt.
Das sind fast 4mal so viele wie bei der letzten Wahl 2015.
147 Wählerinnen und Wähler kamen für die Wahl ins Rathaus im Stühlinger.
170 Wählerinnen und Wähler haben vorher per Briefwahl abgestimmt.

Bei der Wahl stand jede und jeder Kandidierende für eine der neun Gruppen von Menschen mit einer besonderen Behinderung. Dieses Jahr gab es für alle Gruppen eine/ n oder mehrere Kandidierende, außer für die Gruppe der Menschen mit Sehbehinderung.

In den Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Freiburg wurden die folgenden Kandidatinnen und Kandidaten gewählt:

Es wurden zusätzlich fünf delegierte Vertrerinnen und Vertreter von Organisationen und Einrichtungen der Behindertenhilfe für Menschen mit Behinderung gewählt.

Sie sind künftig ebenfalls Mitglieder des Beirats:

Der Beirat für Menschen mit Behinderung spricht darüber:

Er hat 16 Mitglieder
Viele Mitglieder haben auch eine Behinderung. Manche Mitglieder sind Eltern oder gesetzlich Betreuende von Menschen mit einer Behinderung.
Die Mitglieder geben Informationen über Inklusion.

Inklusion heißt:

Die Mitglieder geben auch Informationen über Teilhabe.
Teilhabe heißt: mitmachen können.

Die Gruppe spricht auch mit Politikern darüber.
Und mit Ämtern und Behörden.

Das Ziel ist:
Freiburg soll barrierefreier werden.

Die nächste Wahl findet in fünf Jahren statt.

Noch mehr Informationen zu den Mitgliedern und der Arbeit des Beirats für Menschen mit Behinderung der Stadt Freiburg gibt es unter: www.behindertenbeirat-freiburg.de [6]


INTER-RELIGIÖSER DIALOG

Nur ein bisschen – Werde ich angenommen wie ich bin?

Dieses Mal beschäftigen wir uns mit “Anders sein”. Dazu sehen wir zusammen den Kurzfilm “Nur ein bisschen”.
Dann sprechen wir über den Film.
Und wir erzählen von uns.
Es gibt Tee und Kekse.

Freitag, 13.03.2020
17.00 – 18.30 Uhr
ABC
Anmeldung: Bis Dienstag, 10.03.2020


ABC-FILM-ABEND

„The Contest – In geheimer Mission“

Dieser Film handelt von Karl.
Karl zieht mit seiner Familie nach Kopenhagen.
Karl mag Musik.
Deshalb lernt er ein Mädchen kennen das Musik macht.
Beide werden Freunde.
Zusammen erleben sie Spannendes.

Am Freitag, den 28.02.2020
ABC
18.00 – 20.00 Uhr

Infoabend ABW

Der Arbeitskreis Behinderte an der Christuskirche (ABC) lädt am Montag, den 17. Februar, um 18 Uhr, in der Maienstraße 2, 1. OG links, in die Räume des Ambulant Begleiteten Wohnens ein. Das Ambulant Begleitete Wohnen verbindet die Selbständigkeit von erwachsenen Menschen mit einer Behinderung mit einer individuellen Begleitung und Unterstützung in der eigenen Wohnung. An diesem Abend besteht die Möglichkeit sich zu informieren, sich auszutauschen und Fragen zu stellen.

Der Eintritt ist frei. Gerne können Sie auch ein individuelles Informationsgespräch vereinbaren.
Weitere Informationen bei Frau Spiegler und Frau Graf
unter der Telefonnummer: 0761-767 727 7
und unter www.abcfreiburg.de.



Informations-Abend zum ehrenamtlichen Engagement im ABC

Der ABC lebt von dem großen Engagement der ehrenamtlich Mitarbeitenden. Herzlich laden wir Sie zu einem Informations-Abend rund um das Ehrenamt im ABC ein.

vorerst ausgesetzt


Ambulant Begleitetes Wohnen [7]

Persönlich und nach Ihren Wünschen.
Wir beraten und unterstützen Sie gerne.

Ihre Ansprechpersonen:
Svea Spiegler
Valentin Dietsche

Um mehr zu erfahren, bitte auf das Bild klicken! [7]


Praktikum in der offenen Behindertenhilfe

Der „Arbeitskreis Behinderte an der Christuskirche“ (ABC) verfügt über ein sehr vielfältiges Angebot im Freizeit- und Bildungsbereich, das sich schwerpunktmäßig an Menschen mit einer geistigen Behinderung richtet. Während eines Praktikums besteht in nahezu allen Bereichen die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen und Erfahrungen zu sammeln (Gruppen, Kurse, Einzelbegleitungen, Ausflüge etc.).
Wer mehr erfahren möchte bitte hier klicken!   [8]